Schulleitung

Im Jahre 1546 gegründet, repräsentiert das Jean-Paul-Gymnasium das älteste Gymnasium in Oberfranken und das drittälteste in Bayern. Bereits seit mehreren Jahrhunderten findet sich hier somit ein Ort des Lehrens, des Lernens und der höheren Bildung. Die Dienststelle des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberfranken wurde 1953 am Jean-Paul-Gymnasium angesiedelt. Als Schulaufsichtsbehörde stellt diese Dienststelle eine Außenstelle des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst dar. Elf Leitende Oberstudiendirektoren haben bislang das Amt des Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Oberfranken bekleidet.

Seit 1. August 2006 ist Ltd. OStD Dr. Edmund Neubauer Ministerialbeauftragter für die Gymnasien in Oberfranken, sein Ständiger Stellvertreter ist seit 1. August 2011 OStD Dr. Markus Köhler.

Der Ministerialbeauftragte für die Gymnasien in Oberfranken ist zugleich auch der Schulleiter des Jean-Paul-Gymnasiums. Seit den achtziger Jahren führt der Ständige Stellvertreter des Ministerialbeauftragten als Schulleiter die laufenden Dienstgeschäfte der Schule und hat somit die operative Leitung des Gymnasiums inne. Für diese Aufgaben stehen ihm ein Stellvertreter und ggf. ein Mitarbeiter in der Schulleitung zur Seite.


Zur Homepage des Ministerialbeauftragten führt dieser Link: Bayrisches Gymnasialnetz.