Wettbewerbe

Erfolg der Tischtennis-Mädchen des Jean-Paul-Gymnasiums

Die Mädchen-Mannschaft des Jean-Paul-Gymnasiums errang am 10.2.2017 in Nürnberg den 3. Platz im Landeswettbewerb Bayern.

Auf dem Foto unsere erfolgreichen Sportlerinnen (v.l.n.r.): Jana Seifert (8b), Louisa Beining (6c), Antonia Kropf (9c), Lara Peckelhoff (8b), Leonie Morawietz (8a) und Marie Tauwaldt (8a).

Erfolg beim Bezirksfinale in Pegnitz

Von links nach rechts: Lara Peckelhoff, Marie Tauwaldt, Antonia Kropf, Leonie Morawietz, Marie-Louise Gensel und Jana Seifert

Am 26. Januar 2016 belegte die Tischtennis-Mädchen-Mannschaft des Jean-Paul-Gymnasiums (6. bis 8. Jahrgangsstufe) den zweiten Platz in Oberfranken.

Erfolg unserer Tischtennis-Jungen

Von links nach rechts: Nils Hoffmann, Paul Müller, Valentino Masi, Simon Schaumberg, Christoph Heinrich (Fabian Weiß fehlt)
Von links nach rechts: Nils Hoffmann, Paul Müller, Valentino Masi, Simon Schaumberg, Christoph Heinrich (Fabian Weiß fehlt)

Die Tischtennis-Jungenmannschaft (Jahrgänge 1999-2002) belegte den 2. Platz im Stadtfinale.

Erneuter Erfolg beim Bezirksfinale Gerätturnen 2016

Luisa Bernard, Elisabeth Müller, Annalena Lübben, Dina Walther, Tabea Neudert und Constanze Jacob wurden Bezirkssieger im Gerätturnen beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Konzentriert, ausdrucksstark und sehr ausgeglichen überzeugten die Hofer Gymnasiastinnen und gewannen mit acht Punkten Vorsprung den Titel. Sie freuten sich riesig über den Sieg und die damit verbundene Qualifikation zum Landesfinale im März in Nördlingen. Luisa gewann überragend die Einzelwertung mit 62,90 Punkten. Elisabeth(14,15 Punkte) und Tabea(13,15 Punkte) waren die besten am Sprung. Dinah turnte die schwerste Übung am Barren und erhielt 14,80 Punkte. Annalena zeigte die schönste Bodenübung mit 15,25 Punkten.

Erfolg beim Bezirksfinale Gerätturnen

von links nach rechts: Bendikt Müller, Matthias Schmidt, Annalena Lübben, Elisabeth Müller, Dinah Walther und Tabea Neudert

Überaus erfolgreich präsentierten sich die Turnerinnen und Turner des Jean Paul Gymnasium Hof beim Bezirksfinale „Jugend trainiert für Olympia“. Bezirkssieger wurde die Jungenmannschaft mit Benedikt Müller, Simon Schaumberg und Matthias Schmidt. Sie überzeugten mit fehlerfrei vorgetragenen Übungen. Simon erturnte 56,30 Punkte, Benedikt 55,50 Punkte und Matthias 52,00 Punkte. Luisa Bernard war leider krankheitsbedingt nicht am Start, so mussten Dinah Walther, Annalena Lübben, Elisabeth Müller und Tabea Neudert ohne Streichwertung turnen. Konzentriert und sicher steigerten sie ihre Leistungen an jedem Gerät. Sprung: 51,95 Punkte, Barren: 54,35 Punkte, Balken: 54,20 Punkte und Boden: 58,60 Punkte. Der dritte Platz war für die junge Mannschaft ein toller Erfolg.

Erfolg beim Leichtathletik-Bezirksfinale

v.l.n.r.: Theresa Münzer, Antonia Cerny, Franziska Hörburger, Nina Tröger, Anna-Lena Lübben, Zehra Gündüz, Juliane Tröger, Elena Leisch, Carla Bodky, Dinah Walther und Annsophie Stamm

Einen erfreulichen Erfolg konnte die Mannschaft des Jean-Paul-Gymnasiums beim Leichtathletik-Bezirksfinale in Bamberg erzielen. In der Wettkampfklasse IV/I erreichten die Mädchen den dritten Platz.

Sporturkunde