Das Fach Geographie

"Es ist nichts, was den geschulten Verstand mehr kultiviert und bildet, als Geographie."
Immanuel Kant (1724-1804), deutscher Philosoph

Das Fach Geographie

  • zeigt an konkreten Raumbeispielen und globalen Themen das Zusammenwirken der Naturkräfte und die Einflussnahme des Menschen auf seine Umwelt;
  • unterstützt die Schülerinnen und Schüler zu lernen, sich räumlich zu orientieren und vermittelt einen Überblick über die Regionen der Erde;
  • sensibilisiert die Schülerinnen und Schüler für die Erhaltung der Erde als schützenswerte Lebensgrundlage;
  • verbindet als Integrationsfach gesellschaftliche und naturwissenschaftliche Sichtweisen und leistet einen Beitrag zum vernetzten Denken in einer globalisierten Welt;
  • trägt durch die kritische Betrachtung von Raumbeispielen zur regionalen Identitätsfindung bei und fördert Toleranz und Weltoffenheit durch das Verständnis anderer Kulturen.


Das Fach Geographie ist damit wesentlichen Grundüberzeugungen des Humanismus verpflichtet, nämlich, dass
das Wohlergehen des einzelnen Menschen und der Gesellschaft das höchste Gut ist, auf das jedes Handeln ausgerichtet sein sollte und andere Menschen sowie die Umwelt respektiert werden müssen.

Lehrplan

Genauere Informationen zum Fach Geographie und zu den Inhalten der einzelnen Jahrgangsstufen können dem Lehrplan für die bayerischen Gymnasien entnommen werden.
Die unten stehenden Links führen zu den entsprechenden Seiten des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München.