Kreuzen-Drehen-Kreuzen

Klöppeln am Jean-Paul-Gymnasium

Dieses Geräusch war neu in der Nachmittagsbetreuung: das leise Klappern von Holzklöppeln.

Neun Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe nutzten im Rahmen der Offenen Ganztagsschule die Chance, sich mit der traditionsreichen Technik des Spitzenklöppelns vertraut zu machen. Dabei war schnell klar: Klöppeln muss nicht altmodisch und kompliziert sein – es macht Spaß!

Zuerst standen zum Erlernen der Grundlagen zwei Musterbänder auf dem Programm. Nachdem alle Teilnehmer diese Aufgabe mit Bravour erfüllt hatten, konnte man auch gleich mit der Anwendung des Gelernten beginnen.

Und so gab es schon nach kurzer Zeit die ersten tollen Ergebnisse zu bestaunen. Es entstanden Weihnachtskarten mit einem geklöppelten Motiv, Armbänder, Ohrschmuck und kleine, zarte Objekte in Form einer Libelle.

Gratulation an alle Teilnehmer: Ihr wart SPITZE!

Ines Schwotzer (Seminarleiterin)

Zurück